Der Wütende Mob

Mal eine kleine Anekdote zum gestrigen Fußballspiel der EM, damit ihr mal mitbekommt was das für einen außenstehenden für einen Eindruck macht:

Ich hab mich noch nie für Fußball interessiert. Kein Meter. Dementsprechend freue ich mich, dass man während der Rest des Landes bei einer WM oder EM beim gemeinsamen glotzen ist in aller ruhe einkaufen gehn und so Dinge erledigen kann.

Jetzt ergab sich gestern Abend gegen 22:30 die Situation, dass ich meine Freundin in Hanau vom Bahnhof abgeholt habe, denn bei uns in Gelnhausen hält kein ICE und um die Uhrzeit kommt man hier auf dem Land nicht mehr so einfach von A nach B, erst recht nicht wenn besagter ICE auch noch Verspätung hat. So weit so gut, weiter gings nach Gelnhausen zum dortigen Bahnhof, da befindet sich nämlich eine Packstation aus der wir noch was raus holen wollten. Da ist ne Einbahnstraße die am Bahnhof, einem Parkplatz, paar Kneipen etc vorbei führt, so weit kein Problem, ich dachte mir ja schon dass da etwas gefeiert wird und war mit entsprechendem Ignore-Modus vorbereitet.

So viel zu Vorgeschichte, aber was dann geschah hat alle meine Erwartungen gesprengt. Ich weiß nicht ob es an der Bahnverspätung lag oder ich einfach zu langsam gefahren bin, jedenfalls sind wir genau pünktlich zum Spielende gekommen.

Bis zur Packstation kamen wir gar nicht, denn es ist urplötzlich ein riesiger langsamer Lindwurm von Autocorso um uns herum gespawnt. Hätte ich mit leben können, wenn er sich denn wenigstens alle paar Minuten wenn die Ampel an der nächsten Kreuzung grün wird auch mal bewegt hätte. Das wurde aber durch “feiernde” “Menschen” erfolgreich verhindert. Also ich will hier keinem die Party vermiesen, aber das gestern war echt nicht mehr schön. Es wurden Bengalische Feuer und/oder irgendwelche Signalfackeln und Rauchbomben gezündet, auf offener Straße. Ein Wütender Partymob kam aus den Kneipen, hat an ALLEN Autos die da waren – völlig egal ob mit feiernden Einzellern die man an Trikots und Flaggen und Kriegsbemalung erkennen konnte oder Zivilisten wie uns besetzt – richtig übel herum geschaukelt und auf Dach und Motorhaube herum getrommelt. Man kann die Gesamtsituation jemandem der es nicht gesehn hat echt nicht einfach beschreiben, aber ich hatte Angst um unser Leben. Ich hatte auch Angst, dass mir diese größtenteils besoffenen Vollidioten das Auto kaputt randalieren. Den kleinen Corsa vor uns hätten sie fast umgekippt bekommen. Ich habe mir die schrecklichsten Dinge ausgemalt, etwa dass ich meinen Job verliere weil diese Honks den Firmenwagen zerlegen und mein Chef mir die volle Schuld gibt weil er nicht glaubt dass ich nicht in voller Absicht den Autocorso zur Bespaßung besucht habe. Oder ich im Krankenhaus lande, wenn ich durch die die Straße blockierende Menge einfach durch gefahren wäre und die mich dann aus dem Auto zerren, ich hätte ja wem über den Fuß rollen können und man weiß ja nie wie so eine wilde Masse die sich dem Herdentrieb folgend erfolgreich ihre rudimentären kognitiven Restfähigkeiten abgeschaltet hat reagiert.

Nach etwa einer halben Stunde kam dann die Polizei mit 2 Streifen und 4-5 Mannschaftswagen. Glaube die haben irgendwo gewartet und gehofft dass es noch deeskaliert, was aber nicht passiert ist. Ich war jedenfalls heil Froh als ich dann endlich wenden konnte und aus dem wütenden Mob wieder draußen war.

Also nochmal kurz: Ich will keinem die Party versauen. Feiert, das mach ich auch gerne. Aber tut es bitte so, dass es keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellt. Ich mein, das War jetzt Viertelfinale oder so. Was macht ihr, wenn wir das Finale gewinnen? Ich seh schon die halbe Altstadt brennen. Und versucht vielleicht es ein bisschen weniger mit diesem merkwürdigerweise immer nur zur WM oder EM auftretenden Nationalstolz zu übertreiben.

Long Time no Rage

Gut. Eigentlich hätte ich ja von Starcraft II lernen sollen, aber Diablo III war jetzt definitiv das letzte mal dass ich ein Spiel gekauft habe bei dem man selbst für den Singleplayer mit irgendwelchen Servern verbunden sein muss. Genau darauf hat man über 10 Jahre gewartet:

EU Server – Irgendwelche login errors
Amerika – Offline
Asien – ganze 11 min gespielt, dann Server shutdown

oh und man kann selbstverständlich seine Charaktere nicht zwischen den Servern transferieren.

FICK DICH BLIZZARD!!!

Goodbye, Dotcom

Tja, da hat es also gestern wohl Megaupload erwischt. Hier mal ein paar von El Fefe zusammengetragene Infos. Nicht dass das tragisch wäre, gibt ja noch genügend andere Filehoster. Fraglich ist jetzt allerdings, wie es weiter geht. Ich wage ja mal, die Behauptung aufzustellen, dass Kim Dotcom/Schmitz/Vestor und seine Geschäftspartner relativ straffrei ausgehen. Dazu mal ein paar Szenarien:

- Er sitzt seine bis zu 20 Jahre ab.

- Er wird einfach mal seine Kontakte an das FBI verkaufen, kommt raus und wird sich ein neues Projekt ausdenken.

Letzteres halte ich wohl für am wahrscheinlichsten, wäre aber auch der Tod für Kims Karriere. Ok, der hat auch früher schon kläglich versagt und trotzdem immer wieder Vertrauen gefunden, dreistigkeit siegt bekanntlich. Leidtragender wird wohl vermutlich mal wieder der kleine Mann sein, nicht nur diejenigen die bei Megaupload legales haben hosten lassen, sondern auch die kleineren Gelegenheitsuploader. Seine großen Lieferanten wird Kim wohl eher nicht verraten wollen, und dem FBI einfach ein paar verschmerzbare Verluste hin werfen.

Besonders denkwürdig fand ich ja auch den Tag der Aktion, genau nach dem Anti-SOPA-Blackout. Es bleibt spannend, aber ändern wird sich nicht viel.

help11

Mal was ernsthaftes hier: es ist ja bald dieser ominöse Hessische Landesparteitag dieser Piratenpartei. Leider kann ich urlaubsbedingt nicht dran teilnehmen weil ich in einem Flugzeug sitzen muss, deshalb ein paar unausgegorene zu früh veröffentlichte Überlegungen von mir.

Hauptsächlich stehen ja Wahlen an. Ich stelle mir vor, dass ihr was die Kandidaten angeht das folgende tut:

Vorsitzender: Monges. Er hat auf seiner Wiki Seite einen gleichermaßen ehrgeizigen wie ausgegorenen Masterplan entworfen. Wir brauchen bei den anstehenden Aufgaben wie Landtagswahl 2013 und der zugehörigen Programmentwicklung ein Zugpferd, das der Basis während eines Kräftezehrenden runs mal ausreichend in den Arsch treten kann. Der Monges ist da sehr motiviert und sich nicht zu Schade auch mal FICKEN! und SCHEIßE! zu sagen.

Dem sein Stellvertreter: Cheggo. Nicht nur OF-Land kann ihn brauchen. Der wird den Job gut machen. Einigung und (re)aktivierung der Basis von unten raus, das kriegt der hin.

Schatzmeister: jo, gibt halt nich so viel Auswahl, dass es jemand tun will der sich mit auskennt ist aber schon mal ok.

GenSek: Schade dass es der Peter Wenz nicht mehr machen will, der war gut. Vielleicht tut sich hier ja noch was.

Pol. Geschäftsführer: K-Nut. Auch hier mal wieder das Argument der Programmentwicklung. Außerdem hat er nen coolen Papagei auf seiner Schulter sitzen, das stimmt schon mal sehr piratig. Ich trau ihm zu, zusammen zu führen, was zusammen gehört.

Beisitzer: Zu wenig Auswahl. Jaja, darüber beklag ich mich ständig, aber bin selbst nicht da. Ich hoffe, alle die nicht gleich gewählt werden, kandidieren trotzdem als Beisitzer, es sind genügend kompetenzkräftige Zugpferde dabei und die brauchen wir. Macht den Vorstand komplett, sorgt dafür dass es einer wird der die Basis motiviert und eint; auf dass wir 2013 den Berlinern mal zeigen können wie man eine Wahl gewinnt! :D

also, viel Spaß auf dem #Help11 und tut das richtige ;)

Nie-wieder-VW

NIEMALS! Diese Aasgeigen. Heute 30tkm Inspektion gehabt. So weit Motortechnisch kein Ding, neues Öl rein und gut is.  Aber der rest. Anfahrschwäche. Können se nix machen, ja die wissen wenn der Motor nach 300km Autobahn schön warm ist,  dann geht der halt paar mal aus wenn man an der Ampel los fahren will, auch wenn man vollgas gibt und die Kupplung so  langsam wie möglich kommen lässt. Nein, ich bin nicht zu dumm zum anfahren. Radio sitzt immernoch schepp, Lenkrad steht  immernoch schief, Heckklappe geht nur zu wenn man sie mit solcher Henkersgewalt zu schmeißt als ob man Ludwig XVI damit  Guillotinieren möchte. Ein update für das bekackt lahme RNS310 Navi gabs ebenfalls nicht. Besonders lustig war die Reaktion  auf meine neuste Entdeckung: Die Außenspiegelgehäuse lösen sich aus ihrer Verriegelung. Noch ist das nur ein schmaler Spalt,  aber er wird größer. Der Typ von VW drückt das Gehäuse wieder rein, Sekunden später *klack* wieder draußen.  Er geht zum nächsten Golf, oh der hat auch den Fehler. Nächster Golf ebenfalls. Jo, sagt mir VW, is wohl ein Serienfehler,  da machen wir jetzt auch nix dran. Ich war versucht ihnen einfach im Baumarkt etwas Heißkleber zu kaufen. NIE-WIEDER-VOLKSWAGEN!!!11

“Fick dich VW” geht in die nächste Runde…

Ja, mein Wagen zickt weiter. Diesmal lösen sich irgendwie die Außenspiegel in ihre Bestandteile auf. Der lackierte Plastikrand vom Geäuse löst sich irgendwie von der matten Unterseite der Spiegel. Das kann man zurück drücken, rastet aber nicht richtig ein und so bald man über die erste Bodenwelle fährt hat man links und rechts am Spiegel wieder nen Spalt drin…

Nun gut, bald hat die Kiste auch die ersten 30k Km runter, wenn ich nächste Woche nen Inspektionstermin habe wird mal wieder auf den Tisch gekackt was das soll. Das war mein erster und letzter VW.

das FU der Woche

Das “Fickt euch!” der Woche geht diesmal an: Panasonic. Genauer gesagt Navteq. Also eigentlich Panasonic, weil das die Marke ist von der wir gekauft haben. Aber andererseits eigentlich Navteq, weil das die bescheuerten Arschgeigen sind die meinen mit ihrer Lizenzschwuchtelei herumtrollen zu müssen. Hintergrund des ganzen ist die Digitalkamera (Lumix DMC-FT3) die wir uns ob ihrer Wasserdichtigkeit bis sagenhaften 12 Metern für den anstehenden Urlaub geleistet haben. Das ist so ein hypermodernes Teil mit eingebautem GPS, das nicht nur die Koordinaten ins EXIF schreibt, sondern auch gleich noch 1 Million Ortsangaben ins Bild texten kann. Bilder macht das Teil für eine Kompaktknipse schonmal recht gute, allerdings stehen wir vor einem ziemlichen Problem wenn man diese POI Funktion nutzen möchte (was ich wohl nie tun werde da GPS saumäßig auf den Akku geht, aber egal, die cam kann das und es geht ums Prinzip).

Grund ist Folgender: Diese 1 Million POI Namen gehören Navteq. Das kennt man vielleicht weil sie mitlerweile auch mit so google ähnlichen Autos rumcruisen und Straßen vermessen. Die stecken z.B. auch hinter map24, Nokia Maps und in vielen Autos. Und Navteq meint jetzt, wenn ich das GPS in der Kamera ein schalte, ein Bild mit Geodaten mache und die Kamera dann beispielsweise “Eiffelturm” ins Bild schreibt wenn ich vor selbigem stehe, dann darf ich die so entstandene Datei auf der Speicherkarte nicht mehr kopieren. Ja, garnicht. Nicht von der Karte auf meinen Rechner, nicht bei Picasa hochladen, nicht vervielfältigen, in keinster Weise!

Ich möchte mal wissen wie diese verkackten Arschgeigen sich das genau vorgestellt haben. Genau genommen darf ich ja noch nicht mal die Speicherkarte in den Kartenleser meines Rechners stecken, denn für die Bildvorschau erstellt Windows ja eine Kopie, also cached das irgendwo, und verändert es sogar in dem es diese klein skalierte Vorschau erstellt, was auch verboten ist. Hier mal ein paar Sätze aus dem Lizenztext: “Sie bestätigen, die Daten und die Digitalkamera nur für persönliche nicht-kommerzielle Zwecke zu nutzen. Sie sind berechtigt, die Daten anzuzeigen, unter der Voraussetzung, dass Sie die Hinweise auf das Copyright nicht entfernen und keine Änderung der Daten vornehmen. Sie bestätigen, dass Sie keine Teile der Daten vervielfältigen, kopieren, ändern, dekompilieren, zerlegen oder zurückentwickeln werden.” (Quelle: Bedienungsanleitung für erweiterte Funktionen Digital-Kamera DMC-FT3)

WTF, srsly?  Meinen die das Ernst? Ich meine, Navteq schreibt hier Panasonic vor: Wenn eure Kunden unsere Geotags benutzen, dann dürfen die da nix mit tun! Ich lese den Text echt so, dass man die Datei nicht auf seinen Rechner kopieren darf, nur von der Speicherkarte aus anzeigen. Man darf das Bild nicht bearbeiten, da könnte ja irgendein Hinweis auf die Beteiligung der Wichser von Navteq bei verschwinden! Ich geh dann mal kotzen. Ach ja, hinweise auf solche Schikanen finden sich natürlich nirgends im “kleinen” Handbuch oder auf der Packung. Und was hats gebracht? Nix, außer dass ich diesen Navteq Verein jetzt für Arschlöcher halte.

iNsertCoin

Fick JA! Seit letztem Sonntag habe ich tatsächlich ein gerootetes Android Smartphone. Mit Custom ROM. Und es ist einfach nur geil. Genauer handelt es sich dabei um iNsertCoin, ein Port vom DesireHD auf das normale Desire. Das ich das ganze echt super finde, beschreib ich hier mal was es bringt, warum es jeder mit seinem Desire tun sollte und wie einfach es geht. Du, ja, DU! willst iNsertCoin, weil:

  • Android 2.3.3
  • Sense 3.0
  • es bootet einfach nur husarenschnell
  •  720p video aufnahmen ohne ruckeln
  • energiesparender (ok, paar Stunden, man lädt es also trotzdem noch jeden Abend auf)
  • Programmspeicher auf EXT4 Partition der SD Karte erweitern
  • alles warum man sonst so rootet und custom rom installiert
  • und diese GEILE Bootanimation!

Dafür braucht man jetzt erstmal fuckin rootzugriff. Den bekommt man mit dem Desire am einfachsten, in dem man Unrevoked verwendet. Dabei kann man auch gleich das Recovery (so ne art Bootloader/Bios/man korrigiere mich) tauschen, ich habe mich hier für den von Amon Ra (runterscrollen zu download latest version) entschieden, weil er mir mehrere Vorteile geboten hat, so kann man damit direkt im Recovery die Speicherkarte partitionieren und als USB Speicher am PC erkennen lassen. Der ganze Vorgang des rootens und custom Rom insallierens gestaltet sich tatsächlich erschreckend einfach, wer den Links gefolgt ist sollte es hinbekommen. Hier mal die Kurzfassung für Windoof User wie mich:

  1.  HTC Sync Installieren
  2. Desire Win Treiber installieren
  3. Kontakte sichern
  4. HTC Sync deinstallieren
  5. alternativen Treiber fürs Rootzeugs installieren
  6. Unrevoked starten
  7. Amon Ra als Recovery auswählen
  8. Unrevoked rooten lassen (das Desire startet paar mal neu)
  9. Recovery Modus starten (wenn das Handy aus ist Vol+ und Power gedrückt halten)
  10. alle Speicher wipen
  11. Partition 1GB EXT2 anlegen und in Ext4 konvertieren, rest bleibt FAT32
  12. verification abschalten
  13. das iNsertCoin Rom auf die Speicherkarte Kopieren
  14. im Recovery auswählen dass er das Rom von SD flashen soll
  15. Das Gerät startet paar mal neu, fertig.

Der erste boot kann bis zu 10 min dauern (bei mir warens keine 5) und dann hat man natürlich erstmal Spaß daran die ganzen Kontakte wieder zu laden, alle wichtigen Apps zu installieren usw… das erste was dabei auffällt: man hat unendlich viel Platz durch die Auslagerung des internen Speichers auf die SD Karte. Nie wieder ärgern, dass der Speicher voll ist weil Sense so viel Platz braucht. Der Akku hält plötzlich viel länger. Es rennt wie die Sau, vor allem mit einer schnellen SD. Zudem bietet das ganze noch unendlich viel Frickelspaß, mal sehn was ich in nächster Zeit so alles noch dran machen werde; es gibt noch haufenweise Skins, Bootscreens, Lockscreens, Kernel… und die Farbe der Status LED zu ändern!

Ich plusse, also bin ich

Gestern konnte ich tatsächlich dem Hype folgen und mich anmelden… Eigentlich bin ich ja kein Freund dieser sozialen Netzwerke und auch nicht beim Fratzenbuch oder ähnlichem unterwegs, aber wenn Google sowas startet kann das ja a) nicht schlecht sein und b) weiß Google eh schon alles. Tja, ich muss tatsächlich sagen, Google+ macht viel richtig was mir andernorts so garnicht gefällt. Die Circles sind schon mal eine sehr gute Idee, genauso wie die Customisierbarkeit fast aller Informationsverteilung. Ich warte mal so ab was sich da noch tut, Potential hat es jedenfalls.

Tanzverbot

ich finde da kann man etwas gegen tun. Als Hesse zumindest diese Petition unterzeichnen: Aufhebung des Tanzverbots an Feiertagen in Hessen – openPetition

aber ich hätte da noch eine weitere Idee: man macht eine spontane Demo. Problem an der Sache ist jetzt natürlich, dass sowas nicht geplant sein darf, Bedingung für eine spontandemo ist nämlich die Spontanität, wenn man irgendwas plant ist das Vorhaben ja vorher bekannt und hätte früher angemeldet werden können (und müssen) und wäre dann weil an einem Feiertag nicht genehmigt worden.

wenn sich jetzt aber SPONTAN so 5-50 Leute am Freitag überlegen würden an Platz XY eine Demo zu machen, und da ZUFÄLLIG jemand ne Musikanlage dabei hat und jeder Getränke anschleppt und dann eine Person ne spontane Demo gegen das Tanzverbot anmeldet (kurzer Anruf beim Ordnungsamt mit dem Text “meine Name ist Max, ich melde hiermit ab jetzt eine spontane Demo gegen das Tanzverbot an, befinden uns auf dem Dorfplatz, sind so 50 Leute, werden aber schnell mehr” genügt völlig) dann kann niemand etwas dagegen tun. Das Ordnungsamt müsste euch sogar vor den Übergriffen eventuell auftauchender konservativ-christlicher Gotteskrieger beschützen. Dann twittert, fratzenbucht, bloggt, smst, telefoniert jeder noch seine Freunde an dass was los ist und die Party kann steigen.

was haltet ihr von dem Plan?

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.