Tanzverbot

ich finde da kann man etwas gegen tun. Als Hesse zumindest diese Petition unterzeichnen: Aufhebung des Tanzverbots an Feiertagen in Hessen – openPetition

aber ich hätte da noch eine weitere Idee: man macht eine spontane Demo. Problem an der Sache ist jetzt natürlich, dass sowas nicht geplant sein darf, Bedingung für eine spontandemo ist nämlich die Spontanität, wenn man irgendwas plant ist das Vorhaben ja vorher bekannt und hätte früher angemeldet werden können (und müssen) und wäre dann weil an einem Feiertag nicht genehmigt worden.

wenn sich jetzt aber SPONTAN so 5-50 Leute am Freitag überlegen würden an Platz XY eine Demo zu machen, und da ZUFÄLLIG jemand ne Musikanlage dabei hat und jeder Getränke anschleppt und dann eine Person ne spontane Demo gegen das Tanzverbot anmeldet (kurzer Anruf beim Ordnungsamt mit dem Text „meine Name ist Max, ich melde hiermit ab jetzt eine spontane Demo gegen das Tanzverbot an, befinden uns auf dem Dorfplatz, sind so 50 Leute, werden aber schnell mehr“ genügt völlig) dann kann niemand etwas dagegen tun. Das Ordnungsamt müsste euch sogar vor den Übergriffen eventuell auftauchender konservativ-christlicher Gotteskrieger beschützen. Dann twittert, fratzenbucht, bloggt, smst, telefoniert jeder noch seine Freunde an dass was los ist und die Party kann steigen.

was haltet ihr von dem Plan?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: