iNsertCoin

Fick JA! Seit letztem Sonntag habe ich tatsächlich ein gerootetes Android Smartphone. Mit Custom ROM. Und es ist einfach nur geil. Genauer handelt es sich dabei um iNsertCoin, ein Port vom DesireHD auf das normale Desire. Das ich das ganze echt super finde, beschreib ich hier mal was es bringt, warum es jeder mit seinem Desire tun sollte und wie einfach es geht. Du, ja, DU! willst iNsertCoin, weil:

  • Android 2.3.3
  • Sense 3.0
  • es bootet einfach nur husarenschnell
  •  720p video aufnahmen ohne ruckeln
  • energiesparender (ok, paar Stunden, man lädt es also trotzdem noch jeden Abend auf)
  • Programmspeicher auf EXT4 Partition der SD Karte erweitern
  • alles warum man sonst so rootet und custom rom installiert
  • und diese GEILE Bootanimation!

Dafür braucht man jetzt erstmal fuckin rootzugriff. Den bekommt man mit dem Desire am einfachsten, in dem man Unrevoked verwendet. Dabei kann man auch gleich das Recovery (so ne art Bootloader/Bios/man korrigiere mich) tauschen, ich habe mich hier für den von Amon Ra (runterscrollen zu download latest version) entschieden, weil er mir mehrere Vorteile geboten hat, so kann man damit direkt im Recovery die Speicherkarte partitionieren und als USB Speicher am PC erkennen lassen. Der ganze Vorgang des rootens und custom Rom insallierens gestaltet sich tatsächlich erschreckend einfach, wer den Links gefolgt ist sollte es hinbekommen. Hier mal die Kurzfassung für Windoof User wie mich:

  1.  HTC Sync Installieren
  2. Desire Win Treiber installieren
  3. Kontakte sichern
  4. HTC Sync deinstallieren
  5. alternativen Treiber fürs Rootzeugs installieren
  6. Unrevoked starten
  7. Amon Ra als Recovery auswählen
  8. Unrevoked rooten lassen (das Desire startet paar mal neu)
  9. Recovery Modus starten (wenn das Handy aus ist Vol+ und Power gedrückt halten)
  10. alle Speicher wipen
  11. Partition 1GB EXT2 anlegen und in Ext4 konvertieren, rest bleibt FAT32
  12. verification abschalten
  13. das iNsertCoin Rom auf die Speicherkarte Kopieren
  14. im Recovery auswählen dass er das Rom von SD flashen soll
  15. Das Gerät startet paar mal neu, fertig.

Der erste boot kann bis zu 10 min dauern (bei mir warens keine 5) und dann hat man natürlich erstmal Spaß daran die ganzen Kontakte wieder zu laden, alle wichtigen Apps zu installieren usw… das erste was dabei auffällt: man hat unendlich viel Platz durch die Auslagerung des internen Speichers auf die SD Karte. Nie wieder ärgern, dass der Speicher voll ist weil Sense so viel Platz braucht. Der Akku hält plötzlich viel länger. Es rennt wie die Sau, vor allem mit einer schnellen SD. Zudem bietet das ganze noch unendlich viel Frickelspaß, mal sehn was ich in nächster Zeit so alles noch dran machen werde; es gibt noch haufenweise Skins, Bootscreens, Lockscreens, Kernel… und die Farbe der Status LED zu ändern!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: