Monatsarchiv: August 2011

Nie-wieder-VW

NIEMALS! Diese Aasgeigen. Heute 30tkm Inspektion gehabt. So weit Motortechnisch kein Ding, neues Öl rein und gut is.  Aber der rest. Anfahrschwäche. Können se nix machen, ja die wissen wenn der Motor nach 300km Autobahn schön warm ist,  dann geht der halt paar mal aus wenn man an der Ampel los fahren will, auch wenn man vollgas gibt und die Kupplung so  langsam wie möglich kommen lässt. Nein, ich bin nicht zu dumm zum anfahren. Radio sitzt immernoch schepp, Lenkrad steht  immernoch schief, Heckklappe geht nur zu wenn man sie mit solcher Henkersgewalt zu schmeißt als ob man Ludwig XVI damit  Guillotinieren möchte. Ein update für das bekackt lahme RNS310 Navi gabs ebenfalls nicht. Besonders lustig war die Reaktion  auf meine neuste Entdeckung: Die Außenspiegelgehäuse lösen sich aus ihrer Verriegelung. Noch ist das nur ein schmaler Spalt,  aber er wird größer. Der Typ von VW drückt das Gehäuse wieder rein, Sekunden später *klack* wieder draußen.  Er geht zum nächsten Golf, oh der hat auch den Fehler. Nächster Golf ebenfalls. Jo, sagt mir VW, is wohl ein Serienfehler,  da machen wir jetzt auch nix dran. Ich war versucht ihnen einfach im Baumarkt etwas Heißkleber zu kaufen. NIE-WIEDER-VOLKSWAGEN!!!11

Advertisements

„Fick dich VW“ geht in die nächste Runde…

Ja, mein Wagen zickt weiter. Diesmal lösen sich irgendwie die Außenspiegel in ihre Bestandteile auf. Der lackierte Plastikrand vom Geäuse löst sich irgendwie von der matten Unterseite der Spiegel. Das kann man zurück drücken, rastet aber nicht richtig ein und so bald man über die erste Bodenwelle fährt hat man links und rechts am Spiegel wieder nen Spalt drin…

Nun gut, bald hat die Kiste auch die ersten 30k Km runter, wenn ich nächste Woche nen Inspektionstermin habe wird mal wieder auf den Tisch gekackt was das soll. Das war mein erster und letzter VW.